Cajun Gewürzmischung

Jambalaya

Jambalaya Recipe - Rezept für Reisgerichte
 
Cajun Jambalaya richtig kochen

Wovon genau das Gericht und das Wort 'Jambalaya' abstammen, weiß natürlich mal wieder keiner. Eine schöne Theorie besagt aber, dass es sich um die Verschmelzung der Worte Jambon (französisch für 'Schinken'), a la (französisch für 'nach Art von') und ya-ya (westafrikanisch für Reis) handelt. Demnach müsste es Jambonalayaya heißen. Oder kurz Jambalaya. Wie auch immer sich die Wortfindung abgespielt hat. Es war sicher ein riesen Spaß. In der Cajun Küche ist es neben dem Gumbo eines der traditionsreichsten Gerichte.

Jambalaya wird aus Reis, Gemüse und Fleisch oder Fisch geschmort. Im Originalrezept wird häufig Alligator verwendet. Da Alligator jedoch für einen Westeuropäer sehr schwer zu fangen ist, kochen wir unsers mit Chorizo und Hähnchenbrustfilet, unserer Cajun Gewürzmischung und der Louisiana Rib Sauce. Wer es gerne noch etwas schärfer mag: die Smoked Habanero Sauce passt aufgrund ihrer rauchig-deftigen und dennoch fruchtigen Geschmacksnote bestens zu diesem leckeren Cajun Gericht.

Zutaten

300 g Hähnchenbrustfilet
3 TL Cajun Gewürz
2 EL Sonnenblumenöl
1 Stk. Rote Paprika
1 Stk. Selleriestange
2 Stk. Knoblauchzehen
800 ml Hühnerbrühe
80 g Chorizo
350 g Langkornreis
80 g Räucherschinken
10 Tear Drops Louisiana Rib Sauce
350 g gewürfelte Tomaten
Jambalaya Cajun Zutaten mit Mexican Tears Grillmarinade

Zubereitung Jambalaya

1. Das Hähnchenbrustfilet wird in große Würfel geschnitten. Mit Cajun-Gewürz einreiben, so dass das Fleisch von allen Seiten gut gewürzt ist. Die marinierten Hähnchenwürfel mit 2 EL Öl in einer großen Pfanne auf mittlerer Stufe 4-5 Minuten anbraten, bis sie gleichmäßig gebräunt sind. Nach 2 Minuten den Schinken und die Chorizo hinzugeben und mit Anbraten.

2. Das Fleisch und Geflügel aus der Pfanne nehmen. Zwiebeln, Paprika und Sellerie nach belieben schneiden und mit etwas Öl in die Pfanne geben. Unter ständigem Schwänken und Rühren 2 Minuten anbraten. Knoblauch klein schneiden und mit dem Reis hinzugeben, und eine weitere Minute mitbraten. Anschließend wird die Brühe dazugegeben und umgerührt. 

3. Tomaten, Fleisch und Geflügel hinzugeben und einmal kurz Aufkochen lassen. Anschließend die Hitze reduzieren, die Pfanne abdecken und 15 Minuten köcheln lassen, bis der Reis die Flüssigkeit aufgenommen hat. Mit Louisiana Rib Sauce, Smoked Habanero Sauce abschmecken und heiß servieren.

Nährwertangaben Jambalaya

  pro 100 g
Fettgehalt 7,5 g
Kohlenhydrate 21,7 g
Eiweis 7,5 g

 

Ein Jambalaya hat ca. 185 kcal und 773 kJ pro 100 g. Eine Portion pro Person entspricht ca. 300 g und hat entsprechend 555 kcal.

Echtes Soulfood

Besonders Jambalaya und Gumbo waren mit das erste richtige Soul Food in den Südstaaten der USA. Soul Food wurde weltberühmt, als Martin Luther King's Bürgerrechtsbewegung aufblühte und man ihn immer häufiger in der Öffentlichkeit Cajun Gerichte essen sah. In den vielen Soul Food Trucks von Kentucky bis Louisiana gibt es die ursprünglichen Gerichte wie Keks mit Sauce, Rippchen und mit Zucker glasierte Süßkartoffeln noch heute. Die Seelenkost macht sicher alles andere als schlank, dafür aber ganz sicher glücklich.
 
Lieferzeit: 3 - 10 Werktage 3 - 10 Werktage
(Ausland abweichend)
5,99 EUR
12,22 EUR pro 100 g
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Mexican Dust Gewürzmischung

Soulfood Cajun Küche

Cajun Küche Soulfood - Rezept für Reisgerichte, Mexican Tears Chili Sauce Gumbo
 
Cajun Gumbo richtig kochen
 

Soulfood. Natürlich geht der Trend heute zu total gesunder Kost. Aber auch der beste Spitzensportler hat einen sogenannten "Cheat"-Day an dem gegessen wird, was glücklich macht. Und genau darum geht es beim Soulfood, dass eng mit der Cajun Küche der Südstaaten verbunden ist. Iss' dich glücklich heißt die Devise! Von leckeren Spareribs, mit Zucker überzogenen Süßkartoffel-Pommes oder einem leckeren deftigen Eintopf mit Reis, Fleisch und Gemüse. Liebe geht durch den Magen. Mit der Mexican Dust Gewürzmischung kannst du leckere Rezepte wie Pulled Pork oder Gumbo würzen. Für dich haben wir hier ein super leckeres Gumbo Rezept, das du unbedingt nachkochen solltest.

Jambalaya, Gumbo oder Dirty Rice die Cajun Küche kennt viele verrückte Kochrezepte! Auch wenn Soulfood für sein zuckerreiches und fettiges Essen bekannt ist, hat das Gumbo fertig gekocht nur 25 Kalorien pro 100 g. Eine Portion entspricht ca. 300 g und somit hat eine ganze Mahlzeit eines Gumbos nur 75 kcal! Normalerweise wird das Gumbo auf einem Teller mit Reis serviert. Wir haben uns aber gedacht: "Hey, in einer Paprika kommt das doch viel besser!" Also nehmen wir am Ende der Zubereitung kurzerhand das Gumbo und füllen es in Paprikas um, die wir vorher ausschälen und dann 10-15 Minuten im Backofen vorgegart haben. Wem das zu aufwändig ist, der kann diese köstliche Mahlzeit der Soulfood Küche natürlich auch ohne Paprika verspeisen.

Zutaten

5 Stk. Okraschoten
1/8 Tasse Mehl
2 Stk. Hähnchenbrust
2 Stk. Chorizo
5 EL Olivenöl
4 EL Mexican Dust
1/2 Dose passierte Tomaten
1/2 EL Tomatenmark
1 Stk. Zwiebel gewürfelt
1/4 Stk. Staudensellerie
2 Stk. Knoblauchzehe
1 Stk. grüne Zwiebel
10 Tear Drops Louisiana Rib Sauce
1/8 Liter Hühnerbrühe
1 Stk. Lorbeerblatt
1 Tasse Reis




Gumbo, Soulfood Cajun Zutaten mit Mexican Tears Grillmarinade

Zubereitung Gumbo

1. Hänchenbrust in Scheiben schneiden und mit Mexican Dust trocken Marinieren. Okraschoten, Chorizo und Hähnchenbrust in der Pfanne für ca. 10 Minuten mit etwas Öl anbraten, aus der Pfanne nehmen und auf die Seite stellen. 3 EL Öl in der Pfanne erwärmen und das Mehl unter ständigem Rühren hinzugeben und 20 Minuten bei mittlerer Hitze dunkelbraun-nussig anbräunen. Anschließend das Gemüse und den Knoblauch in den Topf geben und 5 Minuten anschwitzen.

2. Hühnerbrühe, Tomatenmark, Louisiana Rib Sauce und Okraschoten hinzugeben, mit Mexican Dust nachwürzen und für 15 Minuten bei mittlerer Temperatur ziehen lassen. Anschließend das Fleisch in die Pfanne geben. Hitze weiter reduzieren und 30-40 Minuten bei geschlossenem Deckel ziehen lassen.Gelegentliches umrühren ist von Vorteil.

3. Den Reis kochen und die Paprikas ausschälen. Die Paprikas im Ofen vorgaren, damit sie weicher sind. Reis und Gumbo aus der Pfanne miteinander vermengen und in die Paprikas füllen. Mit Käse bedecken. Kann natürlich auch mit Reis und Gumbo auf dem Teller serviert werden.

Nährwertangaben Gumbo

  pro 100 g
Fettgehalt 7,5 g
Kohlenhydrate 21,7 g
Eiweis 7,5 g

 

Ein Jambalaya hat ca. 25 kcal pro 100 g. Eine Portion pro Person entspricht ca. 300 g und hat entsprechend nur 75 kcal.

Authentisches Soulfood & Cajun Küche

Besonders lecker und für die Seele bestimmt. Gumbo kommt von kingombo und heißt auf angolanisch "Okra". Eine der Hauptzutaten für diese leckere Souldfood Mahlzeit. Sie geben dem Gumbo nicht nur einen seiner Hauptgeschmacksrichtungen, sondern binden die Sauce auch noch zusätzlich. Häufig werden auch Krabben und Meeresfrüchte mitgekocht. Das Rezept kann natürlich beliebig um Fisch und Gemüse erweitert werden. Die Grundlage bildet das braune Roux. Das ist die Mehlschwitze, die wir in der Zubereitung beschreiben. Durch sie erhält das Gumbo diesen leckeren nussigen Geschmack, der es so einzigartig macht. Ein kleiner Tipp: Für das Binden der Sauce kann auch Filé-Pulver, also die gemahlenen Blätter des Sassafrasbaumes, verwendet werden.
 
Lieferzeit: 3 - 10 Werktage 3 - 10 Werktage
(Ausland abweichend)
5,99 EUR
12,22 EUR pro 100 g
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Buffalo Wings Gewürzmischung

Soulfood Chicken Wings

Cajun Küche Soulfood - Rezept für Buffalo Wings, Chicken Wings, Mexican Tears Chili Sauce Gumbo
 
Buffalo Wings
 

Buffalo. 30. Oktober 1964. Geniales passiert, als Theresa Belissimo um kurz nach Mitternacht ihren ausgehungerten Söhnen aus übrig gebliebenem Hähnchenflügeln die weltweit ersten Buffalo Wings serviert. Buffalo Wings sind eigentlich nichts anderes als Chicken Wings. der Unterschied besteht darin, dass Buffalo Wings scharf sind. Genauso wie unsere Gewürzmischung. Wer also den authentischen Buffalo Wings Geschmack probieren möchte, sollte sich dringend Hähnchenflügel besorgen und mit dem Kochen loslegen. Süßkartoffel-Pommes mit Sour Creme passen übrigens ganz ausgezeichnet zu dieser Variante der Chicken Wings.

Dieses Rezept ist ganz einfach. Wir würzen die Chicken Wings mit der Buffalo Wings Gewürzmischung und legen sie auf den Grill oder schmeißen sie mit etwas Öl in die Pfanne. Wenn es also mal schnell gehen soll, sind Buffalo Wings genau das richtige!

Zutaten

6-8 Stk. Chicken Wings
6-7 EL Buffalo Wings Gewürzmischung
2 Stk. Süßkartoffeln
1 Pck. Sour Creme
5 EL Olivenöl
30ml Ketchup
10 EL Smokey Honey bee
Chicken Wings, Soulfood Cajun Zutaten mit Mexican Tears Grillmarinade

Zubereitung Gumbo

1. Chicken Wings mit Buffalo Wings Gewürzmischung trocken marinieren und mit Öl in die Pfanne geben. Von allen Seiten gut anbraten. Die Gewürze bilden eine schmackhafte Marinade.

2. Die Süßkartoffeln waschen, die Enden abschneiden und in Streifen schneiden. Auf einem Backblech verteilen und mit etwas Salz und Öl in den Ofen bei 170°C für ca. 20-25 Minuten.

3. Den Ketchup und die Smokey Honey Bee für den Chicken Wings Dip verrühren. Anschließend Chicken Wings und Süßkartoffel-Pommes mit Sour Creme und selbstgemachtem BBQ Ketchup servieren.

Nährwertangaben

  pro 100 g
Fettgehalt 34 g
gesättigte Fettsäuren 1,4 g
Eiweis 15 g

Eine Portion Buffalo Wings hat ca. 258 kcal pro 100 g. Eine Portion pro Person entspricht ca. 250 g und hat entsprechend nur 645 kcal.

Authentisches Soulfood & Cajun Küche

Wir haben auch noch ein umfangreicheres Chicken Wings Rezept für dich, mit Honigmarinade und Habanero-Schärfe!. Du findest es unter dem 3er Pack Genuines. Dort findest du auch noch mehr Informationen zu Buffalo Wings und wie sie entstanden sind. Außerdem haben wir ein ganz altes Chicken Sticks Rezept der guten Mrs. Owens aus dem Jahre 1881 aufgetan.
 
Lieferzeit: 3 - 10 Werktage 3 - 10 Werktage
(Ausland abweichend)
5,99 EUR
12,22 EUR pro 100 g
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand

Gewürze