Habanero Chili-Öl

 

Havanna du wünderschöne Stadt
Fruchtig, exotischer Dauerbrenner


Sorry, Havanna. Du bist eine wunderschöne, bunte Stadt, aber obwohl „Habanero“ aus Havanna stammend bedeutet, kommt die „Habanero“ ursprünglich von der Halbinsel Yucatan und wurde „nur“ in Havanna gehandelt. Aber Yucatan heißt auch nichts anderes, als „Ich verstehe deine Sprache nicht“ und Capsicum chinense stammt auch nicht aus China. Sachen gibt´s. Die Habanero ist unser Dauerbrenner und bildet zusammen mit Sonnenblumenöl die Basis für dieses fruchtig-exotische und scharfe Öl.

Das Habanero Chili-Öl ist ein Muss für Salate, eignet sich aber auch zum Marinieren und besonders scharfem Anbraten. Es ist feuerrot und ziemlich scharf. Wir stellen es in unserer scharfe-Saucen Manufaktur in einer geringen Auflage her. Versuch Dich doch mal an einer scharfen Chili-Mayonnaise, die leuchtend rot, etwas mehr Feuer hat.

Weitere Inspiration? 20 ml Habanero Chili-Öl mit unserer Mexican Dust Gewürzmischung ergeben eine wunderbare Marinade für Fleisch und Geflügel. Aber auch marinierte Garnelen mit etwas Zitronensaft sind eine Entdeckung.
Es muss nicht immer Kochen sein? Pizza & Pasta vom Lieferservice Deines Vertrauens lassen sich prima nachwürzen und geben dem Essen noch einen extra Schuss Schärfe. Wenn es also mal etwas schärfer daher gehen soll, ist das Habanero Chili-Öl die richtige Wahl.

 
lamm-karree mit chili-oel

Habanero Chili Öl
 
  • 1. Stellen wir in unserer Manufaktur aus fruchtigen Habanero Chilis her

  • Check Button Mexican Tears Passt bestens als Marinade, zu Salat und Lamm

  • Check Button Mexican Tears Bestens geeignet für das Würzen von grünen Smoothies

  •  
Lieferzeit: ca. 2-3 Tage ca. 2-3 Tage
(Ausland abweichend)
ab 5,99 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Chipotle Chili-Öl

 

Von dem Fischer un syner Fru
Göttlicher Küchensegen

Im Norden, dort wo die See genauso rau ist, wie der Wind und wo man die Petersens, deren Hof vier Kilometer den Deich runter steht, „Nachbarn“ nennt, da wohnt Hansen. Er hat nicht viel, aber er ist zufrieden. Ein guter Norddeutscher eben. Er hat auch eine Frau, die Ilsebill. Die ist anders, aus der großen Stadt zugezogen oder auf den Kopf gefallen, oder irgendwas dazwischen.

Hansen ist Fischer und jeden Tag geht er los und angelt. Und er angelt und angelt. „Beter ‘n lütten Fisch as gor keen op’n Disch“, sagt Ilsebill immer. Und mit dieser Einstellung sitzt sie zu Hause und Hansen sitzt am Meer. Er schaut tief ins Wasser. Und er schaut und schaut. Da zieht es an der Angel und Hansen holt einen stattlichen Butt aus dem Wasser. Der fängt gleich an zu sabbeln: Ein verwunschener Prinz sei er. Schmecken würde er sicher nicht. Kein Ding für Hansen, der mit Geduld gesegnet ist wie kein Zweiter und den Butt wieder ins Wasser wirft. Zu Hause erzählt Hansen seiner Frau von seiner Begegnung. Doch die ist wenig verzaubert und macht Hansen Füer unterm Mors. Wer einen verwunschenen Prinzen rettet und sich dann nichts von ihm wünscht, muss ein Dösbaddel sein, wütet sie.

Also trottet Hansen, dem sein Frieden sehr am Herzen liegt, bereitwillig zurück zum Meer und ruft den Butt: „Manntje Manntje, Timpe Te, Buttje Buttje in der See, myne Fru de Ilsebill will nich so as ik wol will!“ Da kommt der Butt angeschwommen und fragt „Na, wat will se denn?“ „Ach, ich hab dich doch gefangen und da hätte ich mir was von dir wünschen sollen, hat sie gesagt. Bescheidenheit ist nicht so ihr Ding. Sie will, dass sie so ist, wie der liebe Gott“ „Geh nur hin, sie isst es schon.“

Kleines Missverständnis, große Wirkung. Als Hansen auf seinen Hof zurückkehrt, steht Ilsebill in der Küche und werkelt in ihren Töpfen und Pfannen herum. Was der Butt ihr beschert hatte, war noch besser als ihre Erwartung: göttliches Chipotle Chili Öl, himmlisch vielseitig einsetzbar. Mehr noch! Die Schärfe vollreifer dunkelroter Jalapeños, gesegnet mit dem Aroma des Mesquitenholz-Rauchs, verleihen der immergrimmigen Ilsebill ungeahnten Frohsinn. Lammfromm und zufrieden brutzelt sie Dorade, rührt Eintöpfe und schnibbelt Salat. Ilsebill ist glücklich und Hansen hat seinen Frieden. Alles im Lot in Norddeutschland. 

 
lamm-karree mit chili-oel

Chiptole Chili Öl
 
  • 1. Stellen wir in unserer Manufaktur aus rauchigen Jalapenos her

  • Check Button Mexican Tears Passt bestens zu Dorade, Dips und als Marinade

  • Check Button Mexican Tears Bestens geeignet für das Würzen von grünen Smoothies

  •  
Lieferzeit: ca. 2-3 Tage ca. 2-3 Tage
(Ausland abweichend)
ab 5,99 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Jalapeño Chili-Öl

 

Der kleine Weltstar Pique
Schnauzbärte & überdimensionale Sombreros

 

Unsere aller Lieblings-Jalapeño ist zweifelsohne der kleine Weltstar Pique. Das Maskottchen der Fußball-WM von 1986 repräsentiert das Gastgeber-Land Mexiko ganz ausgezeichnet: eine grüne Comic-Jalapeño im rot-weißen Fußballdress mit schwarzem Schnauzbart und überdimensionalem Sombrero. Na klar, was auch sonst? Die Achtziger waren eben noch eine gute, bodenständige und bezeichnende Zeit, ohne hosenlose Löwen und blau-gelbe Gürteltiere.

Auch die nette Stadt Laredo, Texas feiert die Jalapeño. Dort findet nämlich jährlich das Jalapeño Festival statt. Neben diversen musikalischen Erhellungen und einem Jalapeño-Ess-Wettbewerb, zieht vor allem die Miss-Jalapeño-Wahl die texanischen Massen an. Die Bewerberinnen müssen zwischen 17 und 25 Jahre junge Singles sein, dürfen nie verheiratet gewesen sein und sie sollen ein grünes Kleid tragen, in dem sie eine Minute lang ihr größtes Talent präsentieren. Highlife in Tüten!  Pique ist nebenbei bemerkt ein wenig traurig, dass er in den vergangenen 33 Jahre nicht zur Wahl zugelassen wurde. Er wäre wirklich gerne Miss Jalapeño geworden, aber er besitzt kein grünes Kleid.

Mit Jalapeños lässt sich sogar der Nobelpreis für Biologie gewinnen. Naja, den Ig-Nobelpreis (von englisch ignoble = unwürdig), den satirischen Zwilling des Originals. Diesen erhielt 1999 nämlich Paul Bosland für seine Jalapeño-Züchtung Primavera, die überhaupt keine Schärfe aufweist. Paul, du kannst stolz auf dich sein!

Bei unserer persönlichen Miss Jalapeño, dem Jalapeño Chili Öl, setzen wir dann doch lieber auf die fruchtige Schärfe der grünen Schote. Diese ist ausgezeichnet vollmundig in diesem Öl eingefangen und so kannst du damit quasi alles aufpeppen, was verzehrbar ist. Du kannst es zum Beispiel zum Marinieren, Anbraten, Backen oder als Dressing-Grundlage für Salate verwenden. 

jalapenos backen brot

Jalapeno Chili Öl
 
  • 1. Stellen wir in unserer Manufaktur aus fruchtigen grünen Jalapenos her

  • Check Button Mexican Tears Passt bestens zum Backen von scharfem Mittelalterbrot & Pizza

  • Check Button Mexican Tears Bestens geeignet für das Würzen von grünen Smoothies

  •  
Lieferzeit: ca. 2-3 Tage ca. 2-3 Tage
(Ausland abweichend)
ab 5,99 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand

Chili Öle

Chiliöl auf Sonnenblumenöl-Basis

Chiliöl selber machen aus Sonnenblumenöl
 
Selbstgemachtes Chiliöl Rezept vs. unser super leckeres scharfes Chiliöl


Wir erklären dir, wie du selbst Chiliöl herstellen kannst, zeigen dir aber auch, wieso unseres so unbeschreiblich lecker ist, welches Öl wir einsetzen und versuchen die wichtigsten Fragen zum Thema zu beantworten und worauf man beim Kauf achten muss zu klären. 

Die Herstellung von Chiliöl ist relativ einfach. Als erstes wird eine leckere Ölgrundlage benötigt. In den häufigsten Fällen wird Olivenöl verwendet. Finden wir aber nicht so gut, weil Olivenöl einen sehr starken Eigengeschmack hat und dadurch der tolle Eigengeschmack der Chilis übertüncht wird. Was man am Ende bekommt ist eigentlich ein scharfes Olivenöl mit weiteren Geschmacksnuancen. Wir haben unser Chiliöl lange Zeit mit Distelöl hergestellt.

Das Problem an gutem Distelöl ist jedoch, dass es nicht lange haltbar (ca. 1 Jahr) ist und zum Braten und Marinieren ungeeignet, da es keine hohen Temperaturen aushält. Die Vorteile waren jedoch, dass es zum Einen sehr gesund ist (es besitzt viele Omega-3-Fettsäuren), es immerhin noch als Würzöl und Salatöl verwendet werden konnte und eben keinen Eigengeschmack aufweist.

Die perfekte Grundlage also für leckere Chiliöle, die am Ende auch nach der jeweiligen Chili wie Habanero, Chipotle oder Jalapeno schmecken sollen.


Wir waren jedoch noch nicht ganz zufrieden damit, dass es nicht zum Braten verwendet werden konnte und haben uns dann nach einigen Jahren dazu entschieden auf relativ geschmacksneutrales erhitzbares Sonnenblumenöl umzuschwenken.

Jetzt lassen sich die Chiliöle auch zum Braten, Grillen und Marinieren verwenden. Nachdem also das passende Öl für deinen Zweck gefunden wurde, nimmst du deine halbierten Chilischoten, legst sie in dem Öl ein und lässt es mehrere Wochen ziehen. Unsere Chiliöle schmecken so gut nach der jeweiligen Chili, weil wir ausschließlich die ätherischen Öle und Harze aus den Chilischoten verwenden.

Diese Auszüge sind jedoch sehr aufwändig zu Gewinnen und für die Heimherstellung von Chiliöl ungeeignet. Jetzt bleibt nur noch die Frage nach der richtigen Chilisorte.

Da hast du sicher schon eigene Vorstellungen. Wir verwenden für unsere drei Chiliöle die Habanero Chili (super scharf), Jalapeno (fruchtig) und die Chipotle (rauchig). Kleiner Tipp: Es gibt zwar viele Chilisorten mittlerweile auch im Supermarkt zu kaufen, aber gehe doch einfach mal zu deinem Gemüsehändler um die Ecke, falls der noch nicht zugemacht hat und frage ihn, ob er dir frische exotische Chilisorten wir Trinidad Scorpion, Tear Drop oder Carolina Reaper besorgen kann. Oder verwende deine eigenen Chilis. Regionaler geht es dann ja kaum..

 

Verwendung des Chiliöls

Ob du dein Chiliöl selber gemacht hast, oder unseres kaufst, um es mal auszuprobieren, die Verwendung ist stark mit der Wahl des Öls verbunden. Hast du dich also auch für Sonnenblumenöl entschieden, oder wolltest doch lieber ein scharfes Olivenöl ansetzen, kannst du es für fast alles verwenden.

Du kannst beispielsweise zwei bis drei Löffel unserer Mexican Dust Gewürzmischung mit 20ml Chiliöl vermengen und eine leckere Grillmarinade auf Ölbasis herstellen. Da kannst du dann das Hähnchen (Jalapeno und Habanero passen hier ganz hervorragend), aber auch Garnelenfleisch einlegen und über Nacht ziehen lassen. Falls du dich für Meeresfrüchte entscheidest, reibe noch etwas Schale einer Bio-Zitrone mit in die Ölmarinade. Das sorgt für den besonderen Kick.

 




Wie oben erwähnt, kannst du das Öl aber auch für Salate verwenden, oder Fleisch, Geflügel oder Gemüse anbraten. Etwas Öl auf ein Baguette gestrichen und ab damit in den Ofen, ergibt übrigens ein super leckeres Chili Baguette.

Am Ende dann Grana Padano Käse und Rucola oben drauf und fertig ist das Chili-Rucola-Grana-Padano-Baguette. Solltest du dich für Distelöl entscheiden bleibt nur die Kaltanwendung des Öls. D.h. für Salate, aber auch um Magerquark aufzupeppen oder Pizza nachzuwürzen.

Was man neben einem Chili-Baguette noch so mit dem Öl anstellen kann

Bevor wir das klären, ein kleiner Abriss über Capsaicin. Die Schärfe wird durch einen Stoff namens Capsaicin verursacht, oder genauer: einer Gruppe von Capsaicinoiden. Davon gibt es sieben verschiedene. Das Dihydrocapsaicin nimmt dabei den Mammutanteil der wahrgenommenen Schärfe ein.

Die genaue Kennzeichnung ist N-Vanillyl-8-Methyl-6-(E)-Noneamid. Der Capsaicingehalt in Chilies schwankt zwischen 0% und 2%. Die Schärfe von Chilis entsteht etwas anders als andere Geschmacksrichtungen.

Und zwar beeinflussen sie die Ca+-Ionenkanäle an einem Vanilloid-Rezeptor, wodurch in der Regel Hitze- und Schmerzreaktionen ausgelöst werden. Diese Beeinflussung führt zum brennenden Gefühl.

Jetzt kommt das große Aha: Capsaicin ist das C im ABC-Pflaster. Der durchblutungsförderdernde Effekt von Capsaicin entfaltet eine schmerzlindernde Wärmewirkung. Am Rande: Das "A" steht für Arnika und das "B" für Belladonna. Capsaicin hat einen "positiven" Einfluss auf das Körpergewicht.

Die scharfe Substanz wird in zahlreichen Studien mit einer reduzierten Kalorienaufnahme in Verbindung gebracht, da das Capsaicin die Fettzellen direkt beim Verzehr angreift.

Darüber hinaus verstärkt es den Energieumsatz und kann zu einem erhöhten Stoffwechsel führen. Daher erfahren Mexican Tears® - Mitarbeiter bereits nach kurzer Gewöhnungszeit an den Job eine positive Veränderung des Körpergefühls.

Nährwertangaben Chiliöl

  pro 100 g
Energie(kJ/kcal) 340 / 81,3
Fett 9,2 g
davon ges. Fettsäuren 0,8 g

 

 

Weiterführende Infos

Hier findest du das 3er Pack Chiliöle um Vorzugspreis!