Geschichteter Hühnchen-Quesadilla mit reichlich geschmolzenem Käse, der zwischen den Tortillas hervorquillt, auf einem Teller mit lebendigem Bokeh-Lichteffekt im Hintergrund

 

Käsige Hähnchen-Quesadilla

Ein herzhafter Genuss für jeden Tag

Zutaten für das Rezept
4 große Weizen- oder Maistortillas
2 Hähnchenbrustfilets, gewürfelt
1 Tasse Mozarella, Cheddar, gerieben
20 ml Chilisauce
1 rote Paprika, mittelgroß gewürfelt
1 Zwiebel, fein gehackt
2 EL Koriander, gehackt
1 TL Paprikapulver
1/2 TL Kreuzkümmel
2 EL Olivenöl
Prise Salz und Pfeffer
Optional Saure Sahne

 

Zubereitung

Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Hähnchenwürfel darin goldbraun anbraten. Mit Paprikapulver, Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer würzen und beiseite stellen.
In der gleichen Pfanne die Zwiebeln und Paprika anbraten, bis sie weich sind.

Eine Tortilla in einer sauberen Pfanne auslegen und die Hälfte des Käses und The Mexican Sauce darauf verteilen.

Das gebratene Hähnchen, Zwiebeln und Paprika gleichmäßig darauf geben und mit dem restlichen Käse bestreuen.

Eine zweite Tortilla darauflegen und bei mittlerer Hitze kochen, bis der Käse geschmolzen ist und die untere Tortilla knusprig wird. Vorsichtig wenden und die andere Seite kochen.
Die Quesadilla aus der Pfanne nehmen, in Dreiecke schneiden und mit frischem Koriander bestreuen.

Optional mit Salsa und saurer Sahne servieren.

Guten Appetit!

Du kannst dieses Rezept natürlich nach deinem Geschmack anpassen, indem du verschiedene Käsesorten oder Gemüse hinzufügst. Auch ein Schuss Limettensaft kann für eine zusätzliche Geschmackskomponente sorgen.

 


Quesadillas: Das Herzstück der mexikanischen Küche und seine vielfältigen Facetten

Die Quesadilla, ein Grundpfeiler der mexikanischen Küche, ist ein einfaches, doch vielseitiges Gericht, das sich perfekt als Snack, schnelles Abendessen oder sogar als herzhaftes Frühstück eignet. Es besteht aus einer oder zwei Tortillas, meist aus Mais oder Weizen, die mit Käse gefüllt und dann bis zur Perfektion gebraten oder gebacken werden. Oft werden zusätzliche Zutaten wie Hühnchen, Hackfleisch oder Gemüse hinzugefügt, um die Füllung zu bereichern und für jedermann anpassbar zu machen.

Für Quesadillas eignen sich am besten Käsesorten, die gut schmelzen und eine cremige Textur haben, wie Mozzarella, Cheddar oder Monterey Jack. Bei der Auswahl des Käses für Babys sollte darauf geachtet werden, dass er pasteurisiert ist, um die Sicherheit und Verträglichkeit zu gewährleisten. Für die kleinen Genießer kann eine milde Käse-Quesadilla ein leckeres und einfaches Essen sein, allerdings sollte dies erst eingeführt werden, wenn das Baby bereit für feste Nahrung ist.

Viele Varianten von Quesadillas, einschließlich derer mit Chipotle Chilis, können vegetarisch zubereitet werden, indem man Fleisch durch Gemüse, Bohnen oder sogar künstliche Fleischalternativen ersetzt. Dabei ist es wichtig, die individuellen Bestandteile zu prüfen, um sicherzustellen, dass sie den vegetarischen Standards entsprechen.

Zu Quesadillas passt eine Vielzahl von Saucen, von traditionellen Salsas und Pico de Gallo über cremige Guacamole bis hin zu würzigen Saucen wie die aus Chipotle oder sogar einer scharfen Salsa Verde. Jede Sauce kann das Geschmackserlebnis der Quesadilla auf eine andere Ebene heben und für eine zusätzliche Geschmacksdimension sorgen.